„Empört Euch!“

 

Laut Oxfam besitzen die 62 reichsten Menschen so viel wie die gesamte ärmere Hälfte der Weltbevölkerung. Doch wen interessiert das eigentlich? Sind wir angesichts der täglichen Konfrontation mit sozialem Elend schon so abgestumpft, dass uns die leidenschaftliche Empörung abhandengekommen ist? Und wie sieht es eigentlich mit den Skandalen im kirchlichen Kontext aus?
In diesem Semester wollen wir uns mit Themen, die uns empören, beschäftigen. Der Kontext dieser Themen ist sehr vielfältig.
Außerdem werden wir uns dem Feld der Empörung selbst annähern. Wo findet Empörung eigentlich statt? Ist das Denken nicht auch ein empörender Prozess, sofern wir ihn richtig vollziehen und das „Denken“ ernst nehmen?
„Empört Euch!“ ist zudem ein zutiefst biblisches Thema. Nicht zuletzt die Propheten des Alten Testaments können uns noch wichtige Impulse für einen leidenschaftlichen Aufschrei angesichts himmelschreiender Ungerechtigkeit geben. Dass wir einer Ermutigung zur Empörung benötigen scheint aber evident.

 

 

Wichtige Information: Unter Kooperationen / Links findet Ihr Informationen, um die Flüchtlingsarbeit in Bremen unkompliziert zu unterstützen!